WWW-Kurs-Logo

;-)
Kursnavigator:
+-+zurueck zum InhaltDienste (Übersicht) *
+Hypertext (HTTP)
+-+zum Kurs-Glossar (Uebersicht)+Filetransfer (FTP)
!+E-Mail (SMTP)
!+Newsgroups (NNTP)
+E-Mail an den Autor+Chat
Internet-Dienste Stand: 2004-07-22

Klicken Sie für ausführlichere Informationen zu einem Dienst auf das linke Logo ! 
 
HTML World Wide Web (WWW)
Ein Standard zur Übermittlung von Multimedia-Dokumenten im HTML-Format. 
Protokoll: HTTP für Hypertext Transfer Protocol (Hypertext-Übertragungsprotokoll) 
Dafür braucht man auf dem PC einen Internet-Browser.
Die bekanntesten Browser sind der Microsoft Internet-Explorer, der Firefox- oder der Opera-Browser.
FTP-Logo File Transfer (Übertragung von Dateien)
Standard zur Übertragung von Dateien von einem Computer auf einen anderen. 
Protokoll: FTP für File Transfer Protocol.
Hierfür braucht man als Software einen FTP-Client, siehe Kurs-Seite "FTP-Client".
E-Mail E-Mail (elektronische Post)
Standard für den Versand von E-Mails über das Internet.
Protokoll: SMTP für Simple Mail Transfer Protocol, 
bzw. POP3 zur Übertragung eingegangener E-Mails von einem Mail-Server auf den eigenen Rechner.
Hierfür braucht man als Software Mail-Programme wie Microsoft Outlook (Microsoft Exchange), Thunderbird, Pegasus oder Eudora.
News Newsgroups (auch Usenet)
Zur Übertragung von Netzwerk-Nachrichten. Mit einem modernen Browser können Sie News senden und empfangen. Sie benötigen also kein zusätzliches Programm wie einen Newsreader für diesen Zweck. 
Protokoll: NNTP für Net News Transfer Protocol.
 

Folgende Internet-Dienste haben durch Suchmaschinen, Internet-Verzeichnisse, grafischen WWW-Oberfläche (HTTP) und Smartphones an Bedeutung verloren:

Internet Relay Chat (IRC)
Ein Internetdienst, der noch nicht in die üblichen WWW-Browser integriert ist. Mehrere Internet-Teilnehmer können via Tastatur "online", also zeitgleich, diskutieren. 
Dazu muss man sich bei einem IRC-Server anmelden.
Eine Altenative sind WebChats, für die ein Browser als Client ausreicht.
 
WAP 
Internet-basierter Dienst zur Übertragung von WLM-Dokumenten auf frühere Mobilfunkendgeräte als es noch keine Smartphones gab.
Protokoll: WAP für Wireless Application Protocol 
WAIS (Wide Area Information Server Protokoll)
ist ein Datenbanksystem zum Auffinden von Internet-Ressourcen. Indizierte Datensammlungen werden nach Wörtern oder Sätzen durchsucht und auf die Fundstellen verwiesen.
ARCHIE
System zur Suche in Internet-Archiven. Gefundene Dateien werden dann per Anonymous FTP auf den eigenen Rechner übertragen. 
GOPHER
Gopher, was im Englischen soviel bedeutet wie Erdeichhörnchen oder Ratte,  ist ein menügesteuerter Dienst, um Internet-Ressourcen zu "durchwühlen". Eine andere Herleitung wäre "go for it", was etwa soviel wie "Such es mal" bedeutet. 
Gopher-Links finden sich unter http://fsinfo.cs.uni-sb.de/~abe/Links/Gopher.html (Stand 2003-12). 
Telnet TELNET
Telnet stellt quasi einen Terminal-Emulator zur Verfügung, mit dem es möglich ist, sich auf bestimmte Rechner einzuloggen und dort zu arbeiten, als säße man an einem lokalen Arbeitsplatz. Dieser älteste Internet-Dienst hat durch WWW-Techniken deutlich an Bedeutung verloren. 
Beispiel: telnet://locis.loc.gov/ (Stand 2003-09) Telnet-Service der Library of Congress

Seitenanfang © Bernd Zimmermann 1997-2014