WWW-Kurs-Logo

;-)
Kursnavigator:
+-+zurueck zum InhaltWorld Wide Web
+Hypertext (HTML)
+-+zum Kurs-Glossar (Uebersicht)+Adressen im Internet (URL)
!+Wer bietet was & warum?
!+Was ist alles möglich?
!+nützliche Links
!+Soziale Netzwerke (social networks) 
!+Internet für
!!+Kind, Mann, Frau, Senior
+E-Mail an den Autor+Original und Fälschung*
Original und Fälschung Stand 2007-06-10
Was kann man denn noch glauben?
Sie können sich nie sicher sein, ob Sie ein Original oder eine Fälschung vor sich haben. Mit den heutigen Mitteln sind qualitativ hochwertige Bildmanipulationen sehr leicht anzufertigen, wie Sie hier sehen. 
Bild 1 ist das Original.  Bild 2 und 3 sind leicht verfälscht. Erst bei Bild 4 erkennt man eine offensichtliche Manipulation 

Versuchen Sie es selber !
auf der Kurs-Seite "Java-Applet (interaktiv)" ! 

Natürlich können auch Texte, Berichte, Nachrichten, Mails etc. gefälscht sein.

Vieles Spektakuläre ist oft nur erfunden!
Diese angeblich 87 Pounds (39 kg) schwere Katze wurde digital vergrößert und einmontiert. 
Die Katze, die als Vorlage diente, wog nur 21 Pounds (9,5 kg).
Diese beindruckende Bild einer Schallmauer durchbrechenden F/A-18 Hornet ist keine Fälschung.
Es handelt sich um ein U.S. Navy Foto von Ensign John Gay (990707-N-6483G-001 vom 7. Juli, 1999).
Fälschung!
Monster-Katze
Wahr!
Schallmauer


Gerade mit Hilfe des Internets verbreiten sich Gerüchte (eRumor), Falschmeldungen (Hoax) und Geschichten, die "tatsächlich so passiert sind" (moderne Legenden/Märchen / urban legends) besonders schnell rund um den Erdball. 

Wenn Sie nicht alles glauben, was Ihnen aufgetischt wird, sehen Sie mal bei "Truth Or Fiction" (Wahrheit oder Dichtung/Erfindung) nach. Hier versucht man den Wahrheitsgehalt von spektakulären Geschichten zu überprüfen.
http://www.truthorfiction.com/ (Stand 2003-09 US)

Im "Museum of Hoaxes" (Museum der Fopperei) können Sie sogar an einem Test teilnehmen.
Sind Sie zu leichtgläubig oder kann man Ihnen Nichts vormachen?
http://www.museumofhoaxes.com/ (Stand 2003-09 US)


Im Etel-Tunig-Shop gibt es Sachen, die man woanders lange vergeblich gesucht hat:
Von "A" wie Abgasfarbe, über Feierabendschablone, Froschhaarpinsel, Hochleisungs Bremsenfett, Meinungsverstärker, Siemens-Lufthaken, WLAN Kabel bis "Z" wie  Zündfunkensammelbehälter findet man hier so manch Praktisches:

Etel-Tuning Shop
http://shop.etel-tuning.de/ (Stand 2011-02)


Dümmer gehts nimmer!
Wahr!
1994 sprach ein Gericht des Staates Neu-Mexiko der 81-jährigen Stella Liebeck 2,9 Millionen Dollar Schadenersatz zu, weil sie sich Verbrennungen 3. Grades an Beinen, Geschlechtsteilen und Hinterbacken zugezogen hatte, nachdem sie eine Tasse Kaffee von McDonalds über sich verschüttet hatte.



Mit einem gesunden Rechtsempfinden kann man amerikanische Richtersprüche nicht immer nachvollziehen. Gerade Schadensersatzprozesse erregen immer wieder Aufsehen. 

Unwahr ist die rechte Geschichte, die auf vielen Seiten des Internets in vielen Sprachen zu finden ist. 
Testen Sie selber z.B. bei der Suchmaschine Google.com mit der Eingabe:
"Merv Grazinski" Winnebago

 

Fälschung!
Winnebago, 32 feetMerv Grazinski aus Oklahoma City. Im November 2000 kaufte Mr. Grazinski ein brandneues 10m langes Motor-Home der Marke Winnebago. Als er nach erfolgtem Kauf des Vehikels auf der Heimfahrt war, beschleunigte er auf der Autobahn auf 110 km/h und verließ den Fahrersitz, um sich hinten in der Kabine einen Kaffee zuzubereiten. Natürlich geriet das Motor Home über den Straßenrand hinaus und drehte sich mehrere Male um sich selbst. Mr. Grazinski verklagte Winnebago, da die Firma im Manual des Fahrzeuges nicht ausdrücklich darauf verwiesen hatte, man dürfe während der Fahrt das Steuer nicht verlassen, um sich einen Kaffee zuzubereiten. Er erhielt 1.75 Mio. Dollars zugesprochen, zuzüglich ein neues Motor Home. Winnebago brachtein der Folge eine solche Ergänzung in ihrem Manual an, für den Fall, dass anfällige weitere Idioten ihre Fahrzeuge erwerben sollten!


Oder was halten Sie hiervon:Schauen Sie sich mal die Seite der
"Bürgerinitiative für animierte Verkehrszeichen" an. 
http://www.familie-ahlers.de/witze/bifaz/ (Stand 2007-06)

Sieht man diese beiden Bilder an,
muss mindestens eines davon 
eine Fälschung sein:
Nie wäre es möglich ein Modell mit dem 
gleichen Haar- und Faltenwurf 
in eine anderes Kleid schlüpfen zu lassen!
Beispiel gefunden bei

http://www.punctum-online.de 

Seitenanfang © Bernd Zimmermann 1997-2017