WWW-Kurs-Logo

;-)
Glossarnavigator:
Clickable Map A-Z
Auf den ersten Buchstaben des 
gesuchten Begriffes klicken! 
Oder zurück zum zurueck zum Inhalt
E-Mail an Autor: E-Mail an den Autor
Glossar L Stand: 2013-03-06

Lamer
Englisch für "Lahmer". Entspricht etwa der deutschen Bezeichnung "DAU". In den Newsgroups häufig gebrauchtes Schimpfwort für "Depp", "Dummuser", "Idiot" ... .

LAN
Ein Local Area Network ist ein räumlich begrenztes Netzwerk von Computern, meist innerhalb eines Unternehmens oder einer Behörde. Durch so verbundene Rechner können Ressourcen wie Drucker und Software geteilt und die Teamarbeit (Mail-Funktionen, gemeinsame Datenbestände) verbessert werden. Siehe auch WAN.

Laptop
Transportabler akkubetriebener Personal Computer. Im Laufe der letzten Jahre sind die Laptops immer kleiner, billiger und leistungsfähiger geworden. Der Begriff "Laptop" wurde von "Notebook" nahezu verdrängt. 

LBS
Location Based Services 
Über die jeweilige Mobilfunkzelle, über die ein Handy verbunden ist, kann dessen Position auf wenige hundert Metern in Innenstädten bzw. bis zu mehreren Kilometern in ländlichen Bereichen bestimmt werden. Damit lassen sich ortsbezogene Dienste realisieren.
Beispiele: "persönliche" Stauwarnungen und Verkehrshinweise, "Wo ist der/die/das nächste Bankautomat/Klo/Tankstelle/Hotel/Restaurant" oder Werbebotschaften im Nahbereich der werbenden Unternehmen.

LCD
Liquid Crystal Displays (Flüssigkeitskristalanzeigen) werden vor allem in transportablen Computern (H/PC, PDA) oder Handys eingesetzt. Zum einen, weil sie sich flach konstruieren lassen, zum anderen, weil sie nur wenig Energie verbrauchen. Flüssigkeitskristalle verändern spannungsabhängig ihre Lage, d.h. der angesteuerte Bildschirmpunkt erscheint heller oder dunkler, weil die Kristalle mehr oder weniger Licht passieren lassen. Man unterscheidet zwischen monochromen und farbigen Displays. 

LCR
Ein Least Cost Router sorgt dafür, dass immer über den billigsten Provider telefoniert werden kann. Solche Geräte kennen die Tarife der einzelnen Anbieter und berücksichtigen auch die aktuelle Zeit. Sie sind schon für 50,- Euro zu haben und werden zwischen Telefon (Modem, Fax) und Telefonsteckdose geschaltet.

LDAP
Das Lightweight Directory Access Protocol ist eine "abgespeckte" Version des DAP. Mit LDAP werden Zugriffe auf standardisierte Verzeichnisdienste realisiert, wie z.B. E-Mail-Adressen-Verzeichnisse. Vor allem werden Verzeichnisse unterstützt, die den X.500-Standard benutzen. 

Lesezeichen Bookmark
Früher hat man sich Merker in Bücher gesteckt, um Seiten wiederzufinden. Um Adressen von Web-Seiten wiederzufinden, bieten Internet-Browser eine Lesezeichen-Funktion (Bookmarks). Siehe auch Kurs-Seite "Lesezeichen/Bookmarks".

Lichtwellenleiter
siehe unter Glasfaserkabel

Link
Ein Link (Kurzform von Hyperlink) ist eine Verknüpfung. Durch simples Klicken auf eine solche Hypertext-Verknüpfung gelangen Sie zu anderen Internet-Rechnern beziehungsweise -Inhalten. Über solchen Stellen ändert sich der Mauszeiger in ein Handsymbol. Die Technik ist ähnlich den Links in Windows-Hilfen. Dadurch wird 'Surfen' im Internet erst ermöglicht. Stellen Sie sich bloß vor, Sie müssten eine ellenlange Internetadresse immer per Tastatur eingeben!

Link-Exchange
Form des Bannertauschs, die auf dem Prinzip der Gegenseitigkeit beruht. Jedes "Mitglied" reserviert auf seiner Homepage einen Platz, wo Werbe-Banner anderer Anbieter (meist Firmen) eingeblendet werden können. Dafür wird auf den Web-Sites der anderen Anbieter das eigene Banner eingeblendet.

Linkfarm
Linkfarmen dienen nur dazu, möglichst viele Hyperlinks auf andere Web-Seiten zu legen, um deren Bewertung bei Suchmaschinen nach oben zu bringen. Bei dieser fraglichen Form der Suchmaschinen-Optimierung muss man von Manipulation sprechen. Siehe auch SEO

Linux Linux-Logo
Open-Source-Variante des Betriebssystems "UNIX", das mit kommerziellen Systemen durchaus mithalten kann. Viele Firmen setzen Linux ein, insbesondere wenn es um Lösungen im Internet- oder Intranet-Bereich geht. Als Logo fungiert ein Pinguin.
Ein deutsches Linux-Forum finden Sie unter http://www.linux.de/ (Stand 2012-05)
 

Live-Cam
Bei Live-Cams oder auch Web-Cams werden mit Hilfe von Videokamera und Computer in bestimmten Zeitabständen digitalisierte Bilder auf einen Server übertragen. 
Schauen Sie doch mal bei der Deutsche Börse rein. Hier sehen Sie die Entwicklung des deutschen Aktienindexes: http://www1.deutsche-boerse.com/parkett/parkett2.jpg (Stand 2012-05). 
Sie können das Wetter am Urlaubsort oder den Börsenverlauf zeigen, Eindrücke von Volksfesten und anderen Ereignissen vermitteln, oder für private Zwecke zur Überwachung des Hauses, z.B. im Urlaub, dienen.
Links zu zahlreichen LiveCams finden Sie z.B. unter 
www.webcamgalore.com/DE/ (Stand 2012-05) 

LiveAudio
Datenformat, welches das Abspielen von Sounds schon während des Downloads ermöglicht. 

LMS
Learning Management System. Ein (meist webbasierten) System, dass Lerninhalte verwaltet, bereitstellt und die 
Nutzer des Systems (also die Schüler bzw. Teilnehmer) unterstützt. 
So lassen sich individuelle Lernpläne erstellen, Wiederholungen und Abfragen des Wissenstandes bzw. Lernfortschritts durch das System sind möglich. 

Logdatei
Jede Anfrage an einen Server kann in einer Logdatei mitprotokolliert werden. Das sieht dann z.B. so aus: 
pm25-1-men-a09.mcn.org - - [16/Mar/1997:01:41:37 +0100] "GET / HTTP/1.0" 200 2076
pm25-1-men-a09.mcn.org - - [16/Mar/1997:01:41:39 +0100] "GET /but_wir.gif HTTP/1.0" 200 1386
crawl1.atext.com - - [16/Mar/1997:14:15:41 +0100] "GET /robots.txt HTTP/1.0" 404 -
www36.btx.dtag.de - - [16/Mar/1997:22:45:35 +0100] "GET /index.htm HTTP/1.0" 200 2076
slip00-153.btx.dtag.de - - [17/Mar/1997:15:44:04 +0100] "GET / HTTP/1.0" 200 2076
slip00-153.btx.dtag.de - - [17/Mar/1997:15:45:22 +0100] "GET /backgnd1.gif HTTP/1.0" 200 4979
ftphost.fokkerspace.nl - - [20/Mar/1997:08:54:09 +0100] "GET /index-e.htm HTTP/1.0" 304 -
Zugreifender Rechner, Datum, Uhrzeit, Browsertyp und Betriebssystem lassen sich speichern und können für Statistikzwecke ausgewertet werden. 

Logfile
siehe unter Logdatei.

Login
Eingabe von Anwendername und Passwort zur Identifikation eines Benutzers gegenüber einem Server bzw. Host

Logoff
Beenden einer Datenverbindung zu einem Server bzw. Host.

Logon
Anmeldeprozedur bei einem  Server bzw. Host

LTE LTE-Logo
... steht für Long Term Evolution. LTE ist das digitale Mobilfunksystem der vierten Generation (4G) und Nachfolger von UMTS.
Jetzt haben auch abgelegene Regionen, die bislang ohne DSL-Internet auskommen mussten, endlich eine Chance auf schnelle Internet-Verbindungen.
Mit LTE soll es bald eine bundesweite, lückenlose und flächendeckende Internet- und Mobilfunk-Versorgung ohne Funklöcher geben.
LTE ermöglicht Übertragungsraten bis zu 100 Mbit/s. Damit können auch Streaming-Videos auf Smartphones, Notebooks, Tablet-PCs und andere mobile Endgeräte übertragen werden.

Lurker
Englisch für "Schleicher". Jemand, der bei Online-Diskussionen mitliest, sich aber nicht aktiv beteiligt. 


Seitenanfang © Bernd Zimmermann 1997-2017