WWW-Kurs-Logo

;-)
Glossarnavigator:
Clickable Map A-Z
Auf den ersten Buchstaben des 
gesuchten Begriffes klicken! 
Oder zurück zum zurueck zum Inhalt
E-Mail an Autor: E-Mail an den Autor
Glossar Z  Stand: 2011-08-04

Zensur
Im Internet gilt das ungeschriebene Gesetz der unzensierten Rede- und Meinungsfreiheit. Seit Kinderpornos und militante Rechte im Weltnetz Skandale auslösten, fordern immer mehr Regierungen eine digitale Zensur. Die USA verabschiedeten Anfang Februar 1996 den "Communications Decency Act". Das Gesetz belegt "die elektronische Verbreitung von unanständigem" Material mit schweren Strafen.
Allerdings ist dieser "Freiheit" mit nationalen Gesetzgebungen nicht beizukommen. So sind internationale Übereinkommen gefragt.
Deshalb gehört diese Meldung vom Mai 2002 eigentlich mehr zur Lachnummer in Internetkreisen und beweist die Weltfremdheit von Politikern:
"Das türkische Parlament hat ein Gesetz beschlossen, wonach WWW-Inhalte vor der Veröffentlichung erst in 2facher Ausfertigung auf Papier [!] an eine Prüfungsbehörde übergeben werden müssen." Diese Art der Vorzensur wurde vom türkischen Verfassungsgericht am 2002-06-18 bestätigt und ist damit rechtskräftig! 
In Deutschland ist Kinderpornographie, die Verherrlichung von NS-Kriegsverbrechen oder die Leugnung des Holocaust verboten.
In China muss sämtlicher Datenverkehr Regierungsserver passieren. In Anspielung an die Chinesische Mauer nennt man diese Sperr- und Überwachungstechniken auch den "Great-Firewall". Bestimmte Angebote sind ganz gesperrt oder werden gesperrt wenn bestimmte Schlüsselwort enthalten sind  (wie Demokratie, der Studenten-Aufstand 1989, Falun-Gong-Sekte, Tibet, Taiwan, ...). In Internet-Cafes gibt es Aufpasser.
Sogar kapitalistische Firmen wie Yahoo!, helfen politisch nicht erwünschte Inhalte bei der Internetsuche "auszublenden", um die "Staatssicherheit" nicht zu gefährden. Google hat sich 2010 aus China zurückgezogen, weil es nicht länger bereit war, Suchergebnisse gemäß chinesischer Vorgabe zu zensieren.
Ein usbekischer Gast, den wir 2008 beherbergten, wunderte sich, was er in Deutschland über einen unzensierten Internetzugang  alleine über Usbekistan selber finden konnte.

ZIP
Zip steht im englischen für "Reißverschluss". Es handelt sich um ein weit verbreitetes Verfahren zur Komprimierung von Computer-Daten. Solche Dateien weisen den Dateityp 'ZIP' auf. Auf einer Vielzahl von FTP-Servern werden solche Dateien für unterschiedliche Betriebssysteme zum 'Downloaden' (Runterladen) angeboten. Durch Komprimierung werden Leitungen entlastet, Übertragungszeiten und damit auch Kosten reduziert.

Zone-c
Zonenverwalter, Nameserver-Administrator einer Domain. Details siehe unter Domain.

Zurückgekommene Nachricht
(Englisch: "Bounced message") Eine Nachricht, die zurückgesendet wurde, wird auch als "zurückgekommen" bezeichnet. Normalerweise kommt das vor, wenn die Adresse falsch eingegeben wurde oder sich geändert hat. 


Seitenanfang © Bernd Zimmermann 1997-2017