WWW-Kurs-Logo

;-)
Kursnavigator:
+-+zurueck zum InhaltWorld Wide Web
+Hypertext (HTML)
+-+zum Kurs-Glossar (Uebersicht)+Adressen im Internet (URL)
!+Wer bietet was & warum?
!+Was ist alles möglich?
!+nützliche Links
!+Soziale Netzwerke (social networks) 
!+Internet für
!!+Kind, Mann, Frau, Senior*
+E-Mail an den Autor+Original und Fälschung
Internet für Senioren  Stand 2015-04-20

Als dieser Internet-Kurs entstand, war der Autor im zarten Alter von 37.
Damals gab es tatsächlich noch viele "Senioren" über 50, die noch keine Erfahrung mit dem Internet hatten.
Heute ist der Autor selber ein "Senior", wenn dafür das Kriterium "älter 50 Jahre" gelten sollte.
Wer Kinder mit dem Potential hat, einen zum Opa oder Oma machen zu können, wird zugeben müssen, dass diese mit dem Internet aufgewachsen sind.
Wer jetzt um die 50 ist und immer noch keine Interneterfahrung hat, muss sich mittlerweile ernsthaft Sorgen machen, ob er sich zu den modernen Analphabeten zählen muss.
Lesen Sie nur weiter, wenn dies der Fall sein sollte!

Für das Internet ist es nie zu spät! 
* Haben Sie weder Angst noch unbegründeten Respekt vor einem PC. Er ist nur ein Werkzeug, das benutzt werden will.
Probieren Sie öfters die Methode "Was passiert eigentlich, wenn ...?". 
* Moderne PC sind doch recht leicht zu bedienen. Noch einfacher ist das "Surfen" im Internet.
* Wenn Sie Kinder unbefangen im Umgang mit Computer und Internet agieren sehen, sollte Sie das nicht frustrieren. 
Sehen Sie es als Herausforderung: "Das muss ich jetzt auch können!" 
* Beim Surfen durch das Internet spielt das Alter keine Rolle.
* Spätestens dann, wenn man es selber erlebt hat, dass es auch "schneller", "billiger", "effektiver", "unkomplizierter" oder auch "schöner" geht, werden sie zum überzeugten Internet-Fan.

Wie wäre es, wenn ...
* ... Sie für Bekannte, Kinder und Enkel "online" erreichbar sind?
Es wäre doch ärgerlich, wenn andere schon das Bild des Enkels per E-Mail erhalten haben und Sie immer noch gespannt auf die Post mit dem Papierbild warten!
* ... Sie Behördengänge, Bankgeschäfte, Einkäufe und Bestellungen von zu Hause aus erledigen?
Nicht extra in die Stadt fahren, keinen Parkplatz suchen, keine Treppen steigen, lieber die Zeit für angenehmere Dinge nutzen!
* ... Sie sich vor einer Reise per Internet informieren?
Bringen Sie mehr in Erfahrung über das Urlaubsziel als das Prospektmaterial der Reiseveranstalter hergibt. Außerdem haben Sie gute Chancen, außer Texten, Bildern und Kartenmaterial aus aller Welt auch Erfahrungsberichte anderer zu finden. 
* ... Sie auf eine Vielzahl Gleichgesinnter treffen können? 
Egal ob für Hobby, Freizeitgestaltung, Weiterbildung, soziale Kontakte u.s.w. Das Internet lässt Distanzen schrumpfen. 
* ... Sie von Erfahrungen anderer Betroffenen profitieren können.
Sie werden sich wundern, wie viele das gleiche Problem(chen), Krankheit, Behinderungen oder Schicksal haben. 
Zu allen möglichen Themen existieren Foren der Betroffenen. 



Inhalte für Senioren
Diese Überschrift soll nicht bedeuten, dass sich Senioren nicht auch für andere Inhalte interessieren!
Es gibt aber, genau wie z.B. für "Kinder" oder "Frauen", gruppenspezifische Inhalte wie:
Reisen:
Endlich haben Sie Zeit dafür, was Sie sich eventuell zuvor beruflich oder finanziell nicht leisten konnten!
Freizeit:
Sie haben mehr Zeit als die berufstätige Bevölkerung!
Gesundheit:
Dieses Thema gewinnt mit zunehmenden Alter an Gewicht. Dazu gehören auch Vorsorge, Sport und Ernährung.
Finanzen:
Weniger das "Verdienen" sondern mit Schwerpunkt auf "Anlegen".
Soziale Kontakte: Mit anderen macht es mehr Spaß!
Weiterbildung:
Man lernt nie aus!

Hier ein paar typische Adressen ohne Anspruch auf Vollständigkeit (letzter Link-Check: 2012-02) 
Feier@bend.Com - Der Webtreff für Menschen in den besten Jahren
Mit den Themen Reisen, Hobby&Freizeit, Weiterbildung, Geld&Finanzen, Lebensqualität, Gesundheit&Ernährung, Tipps & mehr
http://www.feierabend.de/
Logo Forum fuer Senioren
Das Forum für Senioren ist ein Online-Magazin für Senioren mit aktuellen Nachrichten und Beiträgen aus Politik, Kultur, Reisen, Kochrezepte, Tipps, Serviceseiten u.a. Informationen.
http://www.forum-fuer-senioren.de/
CH SENIORWEB.CH, ein deutsch-, französisch- und italienisch-sprachiges Angebot aus der Schweiz.
http://www.seniorweb.ch/
Elektromobil
Wenn der Zahn der Zeit am menschlichen Körper nagt, ist dieser immer mehr auf unterschiedlichste Hilfsmittel angewiesen.
Das fängt mit Brille und Gebiss an und hört mit Gehhilfe, Elekromobil, Treppenlift oder Rollstuhl noch lange nicht auf.
Hier ein neutraler und werbefreier Ratgeber zum Thema Elektromobil:
http://www.elektromobil-ratgeber.de/ (Stand 2015-04)



Browser-Tipp:
Oft stößt man auf Webseiten, deren Inhalte in einer zu kleinen mitunter kaum lesbaren Schriftgröße angezeigt werden.
Hier unterstützen alle Browser (Chrome, Firefox, Internet-Explorer) die Tastenkombination [Strg]+[+] zum Vergrößern, bzw. [Strg]+[-] zum Verkleinern.
Probieren Sie es mal aus!
Zoomen im Browser


Windows-Tipp:
Mit der Tastenkombination [Windows]+[U] starten Sie das "Center für erleichterte Bedienung".
Center für erleichterte Bedienung Unter anderem findet sich dort
* eine Bildschirmlupe,
* eine Sprachausgabe zum Vorlesen von Bildschirminhalten.
* eine Spracheingabe zum Steuern von Programmen, zur Suche oder zum Diktieren von Texten.
* oder eine Bildschirmtastatur zur Texteingabe mit der Maus.

(Browser- und Windows-Tipp von Cyberport)



Internet Starthilfe für Senioren, die immer noch ohne Interneterfahrung sind
Der nächste Geburtstag, das nächste Weihnachten oder ein Jubiläum kommt bestimmt.
Wenn man Sie nach Ihren Wünschen fragt, gehen Sie doch mal in Offensive:
 
Liebe Kinder, Enkel, Verwandte und Freunde!
Sicherlich wisst Ihr nicht, was Ihr mir schenken sollt, bzw. was ich mir wünsche.
Hier ist mein Wunschzettel für einen Internetanschluss 
Für die größeren Posten tut euch bitte zusammen!

Einen PC, darf auch gebraucht sein (habt Ihr euch nicht gerade einen neuen gekauft?).
Es sollte aber schon ein halbwegs moderner PC sein.
Schön wäre ja auch ein Laptop mit großen Bildschirm, der nicht soviel Platz wegnimmt.
PC für Oma

Es kann auch ein Tablet-PC ohne Tastatur sein, der mit den Fingern bedient wird.
Tablet für Oma

Einen PC-Monitor. Denkt an meine Augen, es sollten schon 24 Zoll (Ihr wisst schon) sein.
Bitte nicht einen alten klobigen Röhrenbildschirm, sondern einen Flachbildschirm, der nicht soviel Platz wegnimmt und weniger Strom braucht.
Monitor für Oma

Auch ein Drucker wäre nicht schlecht, da ich lieber alles gedruckt auf Papier und nicht als Datei aufhebe.
Eure Fotos sollte er in Farbe drucken können. Achtet aber auf niedrige Betriebskosten.
Drucker für Oma

Wer hilft mir einen schnellen DSL-Anschluss zu beantragen?
Dann kann ich surfen und gleichzeitig telefonieren, wenn ich z.B. Eure Hilfe brauche.
Wenn DSL bei mir nicht möglich ist, dann zur Not ein Modem !
DSL für Oma

Einer sollte alle Komponenten installieren und für einen betriebsbereiten Internetanschluss sorgen, um dann den Internet-PC "schlüsselfertig" übergeben zu können.
Installation 
für Oma

Natürlich brauche ich einen, der mir das Notwendigste beibringt, wie E-Mails senden und empfangen, etwas "surfen" und wie man sucht und  findet.
(Für diese Aufgabe könnte ein robustes Nervenkostüm nötig sein )
Einweisung
für Oma

Wer denkt, dass ich unter fachkundiger und pädagogischer Anleitung besser aufgehoben bin, kann mir einen Kurs z.B. bei der Volkshochschule spendieren zum Thema "Grundlagen des PCs" (PC steht übrigens für Problem Center ).
Am besten einen Kurs "speziell für Senioren", denn unter Seinesgleichen lernt man besser!
PC-Kurs
für Oma

Auch die Investition in einen speziellen Internetkurs bei der Volkshochschule könnte sich als sinnvoll erweisen.
Sonst werde ich Euch alle nasenlang wegen Internet-Problemchen anrufen!
Internet-Kurs
für Oma

Ein 10er-Pack zur Beantwortung von "Hotlinefragen". Bitte Telefonnummer angeben.
Hotline
für Oma

Alternative: Diejenigen, die etwas schenken wollen, können diesen Wunschzettel als Gutscheinheft formulieren. 
Die einzelnen Abschnitte sind dann bei den Unterzeichnern einzulösen. 

Die "Internet-Erfahrenen" unter den Senioren mögen den "Internet-Novizen" in den eigenen Reihen mit Rat und Tat zur Seite stehen. 
Es wäre doch eine Idee, einen "Freundeskreis Internet" zu gründen! Es muss ja nicht immer direkt ein Verein sein. 
Statt zum Kartenspielen kann man sich auch einmal in lockerer Runde zum Erfahrungsaustausch treffen, 
oder einen Themenabend "Gemeinsame Suche im Internet zur Vorbereitung unserer Reise nach XY" organisieren.


Seitenanfang © Bernd Zimmermann 1997-2015